Modernisierung und Elektrifizierung der Bahnstrecke Hrušovany u Brna – Židlochovice

11/2018–10/2020

Investor:
Správa železnic, s.o.
Projektant:
SUDOP Brno, spol. s r.o.
Lieferant:
Subterra a.s. und OHL ŽS, a.s.

Zu der drei Kilometer langen Regionalbahnstrecke, welche den Abbiegungszweig der frequentierten Trasse Brno - Břeclav bildet, kehrt nach vierzig Jahren die Personenbeförderung zurück. Das Projekt, an dem wir uns beteiligen, schliesst ausser der Komplettrekonstruktion des Eisenbahnunter- und Oberteiles auch die Erneuerung gesamter Bahninfrastruktur ein, also den Erbau der Traktionsleitung und auch der Fernmelde- und Sicherheitseinrichtung oder die Ausstattung der Überfahrten, Übergänge und weiterer Objekte. Bestandteil des Baues sind auch Modernisierungen der Ausstattungsbauten und Ausgestaltung beider Endstationen und ihrer gemäss gegenwärtiger Standarde einschliesslich niveaufreier Bahnsteige, Beleuchtung und Rundfunk. In Židlochovice wurde in der Nachbarschaft des Bahnhofes ein Terminal zu den anknüpfenden Regionalbusverkehr errichtet.

Zu der drei Kilometer langen Regionalbahnstrecke, welche den Abbiegungszweig der frequentierten Trasse Brno - Břeclav bildet, kehrt nach vierzig Jahren die Personenbeförderung zurück. Das Projekt, an dem wir uns beteiligen, schliesst ausser der Komplettrekonstruktion des Eisenbahnunter- und Oberteiles auch die Erneuerung gesamter Bahninfrastruktur ein, also den Erbau der Traktionsleitung und auch der Fernmelde- und Sicherheitseinrichtung oder die Ausstattung der Überfahrten, Übergänge und weiterer Objekte. Bestandteil des Baues sind auch Modernisierungen der Ausstattungsbauten und Ausgestaltung beider Endstationen und ihrer gemäss gegenwärtiger Standarde einschliesslich niveaufreier Bahnsteige, Beleuchtung und Rundfunk. In Židlochovice wurde in der Nachbarschaft des Bahnhofes ein Terminal zu den anknüpfenden Regionalbusverkehr errichtet.